Voix des terres rouges
Activité
Sur scène

Les voix des terres rouges - Rencontre choeur & orchestre transfrontalière

Machen Sie bei einem Großprojekt mit - Mit dem Orchestre national de Metz - Im Rahmen von Esch2022 - Kulturhauptstadt Europas
Luxembourg Gratuit

Machen Sie mit bei einem Großprojekt

Mit dem Orchestre national de Metz

Im Rahmen von Esch2022 - Kulturhauptstadt Europas

  • Wer ?
    Laienchorsänger aus Lothringen und Luxemburg begleitet vom Orchestre national de Metz

  • Was ?
    Kreation einer unveröffentlichten 45-minütigen Arbeit Catherine Kontz (Komposition)

         Carla Lucarelli, Gilles Ortlieb (Texte)

         Catherine Kontz, Armand d'Angour (Prolog)

         Adriana Mitu Dragon (Leitung)

         Parallel zum Auftrag wird ein größeres Werk angegangen

  • Wo ?
    Luxemburg und Lothringen

         3 Konzerte in der Arche de Villerupt, im Artikuss in Sanem, und im Arsenal in Metz

  • Wann ?
    Oktober 2021 bis Juni 2022

Proben

Dienstag 09/11 20:00 Uhr - Bettembourg
Montag 29/11 20:00 Uhr - Thionville
Dienstag 14/12 20:00 Uhr - Bettembourg
Montag 10/01 um 20:00 uhr - Thionville
Samstag 29/01 von 9:30/12:30 - Bettembourg
Montag 21/02 20:00 Uhr - Thionville
Dienstag 15/03 20:00 Uhr - Bettembourg
Montag 25/04 20:00 Uhr - Thionville
Samstag 21/05 von 9:30/12:30 - Thionville
Dienstag 31/05 20:00 Uhr - Bettembourg
Montag 13/06 20:00 Uhr - Ort wird noch bekannt gegeben

  • Konzerte: 17, 18 und 19 Juni 2022

  • Schlüsselzahlen
    100 Laienchorsänger und 72 Musiker
    3 Konzerte ab renommierten Orten

Für dieses neue Stück für großen Chor und Orchester hat sich die Komponistin Catherine Kontz von der Geologie des Bergbaubeckens von Luxemburg und Lothringen und seiner Geschichte inspirieren lassen. Die Form und die Orchestrierung folgen der Zusammensetzung des Bodens mit seinen unterschiedlichen kieseligen, kalkhaltigen und sandigen Schichten, die von grün bis rot variieren und durch grau, gelb, braun und sogar schwarz gehen! Wenn sich diese Schichten vermehren, ändern sich die Harmonien, beruhigen sich, verwandeln sich. Der Chor, Protagonist des Ensembles, erzählt uns die kleine Geschichte und erinnert auch an einige historische Schlüsselmomente. Das Stück wird im Rahmen von Esch 2022, Kulturhauptstadt Europas, mit Texten zweier regionaffiner Autoren uraufgeführt: Carla Lucarelli und Gilles Ortlieb. In Musik verankert, geben diese Texte den Bewohnern dieser roten Länder in Vergangenheit und Gegenwart eine Stimme.

Orchestre national de Metz

Das Orchestre national de Metz gibt mit seinen 72 Musikern jährlich rund 80 Konzerte und Aufführungen, im prächtigen Saal des Arsenals in Metz, wo es seinen ständigen Wohnsitz hat, und an der Opéra-Théâtre de Metz Métropole, in der gesamten Region Grand Est (Reims, Straßburg usw.), im Rest Frankreichs (Paris, Chaise Dieu usw.), in nahegelegenen internationalen Territorien (Deutschland, Luxemburg, Belgien) und sogar Tausende von Kilometern (insbesondere in Österreich am renommierten Konzerthaus in Wien!). Als Vorreiter der Cité Musicale-Metz baut das Orchestre National de Metz weiterhin ein riesiges nationales Netzwerk sowie grenzüberschreitende Orchester und Konzertsäle auf.

Einschreibungen

Informationen

Our website is currently under construction.

Please contact us for any further information:

info@inecc.lu / +352 26 430 481.

Thank you for your patience and keep singing!